Inhalt

Tourismus

Eingebunden in den Schwarzwald, umgeben von Kraichgau und Stromberg, liegt Pforzheim, die "Goldstadt".

In Museen und weiteren kulturellen Einrichtungen können Besucher die Schmuck- und Uhrenstadt hautnah erleben, so zum Beispiel im Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus mit seiner in der Welt einzigartigen Sammlung von Originalen aus fünf Jahrtausenden. In den SCHMUCKWELTEN Pforzheim, dem europaweit einzigartigen Erlebnis- und Einkaufszentrum auf über 4.000 Quadratmetern, wird man auf eine Reise durch reale und virtuelle Erlebniswelten rund um das Thema Schmuck und Uhren geschickt. Die traditionelle Herstellung von Schmuck und Uhren wird im Technischen Museum lebendig und unterhaltsam präsentiert.

Details zur Geschichte entdecken Besucher unter anderem im Stadtmuseum, in der Schloss- und Stiftskirche St. Michael und im Archäologischen Schauplatz Kappelhof.

Kunst- und Kulturbegeisterte kommen keinesfalls zu kurz: Das CongressCentrum Pforzheim, das Theater Pforzheim oder das Kulturhaus Osterfeld bieten ein vielfältiges Angebot.

Abseits von allem Städtischen lädt Pforzheim als nahes „Tor“ in den idyllischen Schwarzwald zum Wandern und Fahrradfahren ein. Mitten durch eine sanfte Hügellandschaft erstrecken sich unzählige leichte bis schwere Touren. Die Bekanntesten darunter: der West-, Ost- und Mittelweg.

Ab Dezember 2014 kann man im historischen Gasometer Pforzheims das 360°-Panorama ROM 312 des Künstlers Yadegar Asisi betrachten. Auf über 3.500m² Bildfläche zeigt das Panorama den triumphalen Einzug Kaiser Konstantins und seiner Legionäre in Rom nach der siegreichen Schlacht gegen Konstantins Gegner Maxentius im Jahr 312. Die 15 Meter hohe Plattform ermöglicht dabei einen atemberaubenden Rundumblick auf die antike Millionenstadt.