ws-pforzheim.de Newsfeed http://ws-pforzheim.de/ de-de Stadt Pforzheim - WSP Thu, 25 Jul 2024 10:52:19 +0200 Thu, 25 Jul 2024 10:52:19 +0200 TYPO3 EXT:news news-15055 Mon, 12 Aug 2024 08:30:00 +0200 Spielen, bewegen, Abenteuer erleben: Sommerferienprogramm im Wald https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/spielen-bewegen-abenteuer-erleben-sommerferienprogramm-im-wald.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Die Forstverwaltung bietet in diesem Jahr im Zeitraum vom 12. bis 16. August erstmals ein Sommerferienprogramm für Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren an. Das Programm findet täglich von 8.30 bis 14.30 Uhr statt. Dabei stehen Spiel, Spaß, Bewegung und das Thema Wald im Vordergrund. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort an waldpaedagogik(at)pforzheim.de möglich. Die Anmeldefrist endet am Freitag, 26. Juli. Pro Kind belaufen sich die Teilnahmekosten auf 25 Euro.

]]>
Familienportal Familienportal_TOP Präventionsnetzwerk Kinderarmut
news-15067 Sat, 10 Aug 2024 16:57:00 +0200 Kostenloses Figurentheater im August für Familien in Bötzingen https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/kostenloses-figurentheater-im-august-fuer-familien.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Übersicht der Veranstaltungen Der Förderkreis Figurentheater e.V. organisiert Gastspiele für Familien. Der Eintritt ist frei. Gespielt wird auf der Freilichtbühne hinter dem Figurentheater Mottenkäfig in Pforzheim-Brötzingen. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Stadtmuseum statt. Das Figuarentheater ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und startet um 16:00 Uhr.

  • 10.08.24 - "Der Froschkönig"

    Es war einmal eine Prinzessin, die war so schön, dass selbst die Sonne sich freute, sooft sie ihr ins Gesicht schien. Eine Prinzessin wie sie im Buche steht – oder nicht? Hier stimmt doch etwas nicht. In einem rasanten Spiel über den eigenen Lebenslauf begegnen sich die junge Prinzessin (Myriam Rossbach) und ihre älter gewordene Version (Anne von der Vring).
     
  • 11.08.24 - "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte..."
     

    Nach dem Buch von Werner Holzwarth: Oh nein! Es ist überhaupt nicht in Ordnung, sein Geschäft auf anderer, zumal kleinerer Leute Kopf zu machen. Auch ein Maulwurf ist schließlich jemand. Da hilft nur eins: Auf! Und ihn finden. Die anrüchige Geschichte spielt zwischen Fell- und Federvieh.

  • 17.08.24 - "Alphabet-Zirkus"

    Hier geht es „tierisch“ ab. Zirkusdirektor Alphonse Alphabet präsentiert seine unverbesserlichen Tiere! Ganz schön gewagt, denn es scheint, als ob die ganze Zirkus-Crew in Lernrückstand geraten ist. Die Tiere entzünden ein Feuerwerk urkomischer Attraktionen. Der Direktor braucht manchmal die Unterstützung des Publikums!
     
  • 18.08.24 - "Frau Meier die Amsel"

    Frau Meier, gespielt von Susann Würth, macht sich jeden Tag sehr viele Sorgen. Eines Tages jedoch hat sie wirklich allen Grund dazu: In ihrem Garten findet sie eine junge Amsel, die aus dem Nest gefallen ist. Sie kümmert sich rührend um das Vogelkind und für beide beginnt eine abenteuerliche Zeit.Während der Vogel größer wird, wächst Frau Meier über sich hinaus. Und am Ende hebt sie ab und kann sogar fliegen.

]]>
Familienportal Familienportal_TOP Präventionsnetzwerk Kinderarmut News
news-15054 Thu, 01 Aug 2024 10:00:00 +0200 Entdecke die faszinierende Welt der Honig- und Wildbienen https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/entdecke-die-faszinierende-welt-der-honig-und-wildbienen.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Eine interaktive Bienen-Erlebnis-Werkstatt für Mädchen von 9-16 Jahren Wann? Donnerstag, 01. August, 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo? Im Tiny Haus, Teil der Quartier I Werkstatt. Alter Friedhof - Zugang Geigerstraße Höhe Erbprinzenstraße

Erfahre mehr über den Arbeitsalltag einer (Hobby-) Imkerin und einer Obfrau sowie die Probleme, die das Verschwinden der Bienen mit sich bringt. Lerne mit Schutzkleidung ein echtes Bienenvolk kennen und probiere dich beim Basteln von Teelichtern oder Naturkosmetik mit Bienenwachs. Erfahre dabei auch, wie Bienen, Naturschutz und die Gleichstellung von Mädchen und Jungen zusammenhängen.

Der Workshop ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 25. Juli ist notwendig unter gleichstellung@pforzheim.

]]>
Familienportal Familienportal_TOP Präventionsnetzwerk Kinderarmut News
news-15065 Thu, 25 Jul 2024 08:37:46 +0200 Dirk Büscher bleibt Erster Bürgermeister der Stadt Pforzheim https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/dirk-buescher-bleibt-erster-buergermeister-der-stadt-pforzheim.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Erster Bürgermeister wird im 2. Wahlgang mit 25 Stimmen gewählt Dirk Büscher ist mit 25 Stimmen im zweiten Wahlgang für eine weitere Amtszeit als Erster Bürgermeister der Stadt Pforzheim gewählt worden. Damit wird er für die nächsten acht Jahre in seinem Dezernat für die Bereiche Stadtkämmerei, Amt für öffentliche Ordnung, Feuerwehr, die Eigenbetriebe Pforzheimer Verkehrs- und Bäderbetriebe (EPVB) sowie Stadtentwässerung und das Standesamt zuständig sein.

In seiner Bewerbungsrede hatte Dirk Büscher erklärt, seine Amtszeit sei zum einen geprägt gewesen von Ausnahmesituationen wie Corona und Energiekrise, zum anderen aber auch von richtungsweisenden Entscheidungen. „Ich bin weiterhin hochmotiviert und möchte in eine zweite Runde starten. Lassen Sie uns gemeinsam die Stadt entwickeln, denn wenn wir das Beste für Pforzheim suchen, dann werden wir letztendlich alle an einem Strang ziehen“, so Büscher in seiner Rede gegenüber den Gemeinderätinnen und -räten. Der Amtsinhaber betonte zudem die positiven finanziellen Entwicklungen in den vergangenen Haushalten der Stadt. Der Zensus habe nun zudem einen warmen Geldregen beschert, der es erlaube, geplante Kredite nun doch nicht im angedachten Umfang in Anspruch nehmen zu müssen. Im Fokus von Büschers Rede standen zudem die Themen ÖPNV sowie Sicherheit und Ordnung. Abschließend betonte der amtierende Erste Bürgermeister, er stehe „für eine sachorientierte Arbeit und pragmatische Lösungen, um das Beste für die Stadt zu erzielen“. Oberbürgermeister Peter Boch gratulierte Dirk Büscher zur erfolgreichen Wahl und betonte, er freue sich auf die „möglicherweise weiteren acht Jahre, die wir gemeinsam hier haben werden“. Büscher selbst bedankte sich nach der Wahl bei den Gemeinderätinnen und -räten für das Vertrauen. Im zweiten Wahlgang hatte er sich mit 25 Stimmen gegen Michael Schwarz (14 Stimmen) durchgesetzt. Im ersten Wahlgang hatte Büscher 20 Stimmen auf sich vereinigt, Michael Schwarz konnte dort 15 Stimmen erzielen.

Dirk Büscher hat während und nach seinem Studium der Raumplanung und einem berufsbegleitenden Aufbaustudium „City- und Regionalmanagement“ von 1993 bis 2001 als Regionalplaner für den Regionalverband Heilbronn-Franken gearbeitet. Von 2001 bis 2003 war er dann als Referent für Regionalplanung- und -entwicklung im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg tätig, bevor er bis 2008 das Amt des stellvertretenden Verbandsdirektors sowie des leitenden Planers beim Regionalverband Mittlerer Oberrhein innehatte. Es folgte die Ernennung zum Verbandsdirektor des Regionalverbands Nordschwarzwald, ein Amt, das Dirk Büscher bis 2016 bekleidete. Im Oktober 2016 wurde Büscher dann in das Amt des Ersten Bürgermeisters der Stadt Pforzheim gewählt. 

]]>
TOP-News
news-15064 Wed, 24 Jul 2024 15:21:26 +0200 Erneut sommerlicher Treffpunkt im Quartier an der Bleichstraße errichtet https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/erneut-sommerlicher-treffpunkt-im-quartier-an-der-bleichstrasse-errichtet.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Projekt „sEINsinsel“ reloaded Bereits vor zwei Jahren hat der Künstler Harald Kröner mit der Aktion „sEINsinsel“ - Wortspiel aus Sein, Eis und Insel - im Rahmen des Formats „Summer in the city“ auf sich aufmerksam gemacht. Der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Pforzheimer Künstler hat nun erneut das Quartier entlang der Bleichstraße mit einer künstlerischen Installation in Szene gesetzt. „Wir freuen uns sehr, dass Harald Kröner auch in diesem Jahr das Quartier während des Sommers wieder mit einer so tollen Idee belebt. Die Installation, die er hier geschaffen hat, lädt direkt zum Wohlfühlen ein“, freut sich Bürgermeister Tobias Volle. „Solche kleinen grünen Inseln mitten in der Stadt sind nicht nur zum Wohlfühlen, sondern auch im Hinblick auf den Klimawandel überaus wichtig.“  

Mit dem Kunstprojekt „sEinSinsel“ vereint der Künstler Genuss mit Sommer, denn auch in diesem Jahr ist die Eismanufaktur C.R.E.A.M. mit Raphael Assfalg Kooperationspartner. Vor allem für heiße Sommertagen gibt es nun wieder eine kleine „Rückzugsinsel“, wo Bürgerinnen und Bürger am Wochenende ihr Eis genießen können. Das Eis zur Installation kann man diese Mal in der neuen Eisdiele von Raphael Assfalg „Celeste“ gleich an der Ecke Obere Rodstraße/Bleichstraße erwerben.

Mehr Infos und eine Mitmach-Aktion gibt es auch auf der städtischen Homepage unter: www.pforzheim.de/qeb

]]>
Allgemein Klimaschutz
news-15056 Wed, 24 Jul 2024 14:15:00 +0200 Nichtschwimmer- und Kinderplanschbecken im Wartbergfreibad werden wieder geöffnet https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/nichtschwimmer-und-kinderplanschbecken-im-wartbergfreibad-werden-wieder-geoeffnet.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Überschreitung der Werte der Wasserqualität ist wieder reguliert worden Nach der kurzzeitigen Schließung des Nichtschwimmer- und Kinderplanschbeckens im Wartbergfreibad kann der Eigenbetrieb Pforzheimer Verkehrs- und Bäderbetriebe (EPVB) nun gute Nachrichten vermelden. So kann das Nichtschwimmerbecken bereits am heutigen Mittwoch, 24. Juli und das Kinderplanschbecken am Donnerstag, 25. Juli wieder in Betrieb gehen.

Der Grund für die Schließung der Becken war eine Überschreitung der Werte der Wasserqualität durch von außen hereingetragenen Schmutz im Wasser. Dies könnte wiederum mit den sehr guten Besucherzahlen am Wochenende zusammenhängen. Die Werte konnten durch das Personal des EPVB inzwischen wieder reguliert werden.

]]>
Allgemein Bäder
news-15057 Wed, 24 Jul 2024 14:15:00 +0200 Nichtschwimmer- und Kinderplanschbecken im Wartbergfreibad werden wieder geöffnet https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/nichtschwimmer-und-kinderplanschbecken-im-wartbergfreibad-werden-wieder-geoeffnet-1.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Überschreitung der Werte der Wasserqualität ist wieder reguliert worden Nach der kurzzeitigen Schließung des Nichtschwimmer- und Kinderplanschbeckens im Wartbergfreibad kann der Eigenbetrieb Pforzheimer Verkehrs- und Bäderbetriebe (EPVB) nun gute Nachrichten vermelden. So kann das Nichtschwimmerbecken bereits am heutigen Mittwoch, 24. Juli und das Kinderplanschbecken am Donnerstag, 25. Juli wieder in Betrieb gehen.

Der Grund für die Schließung der Becken war eine Überschreitung der Werte der Wasserqualität durch von außen hereingetragenen Schmutz im Wasser. Dies könnte wiederum mit den sehr guten Besucherzahlen am Wochenende zusammenhängen. Die Werte konnten durch das Personal des EPVB inzwischen wieder reguliert werden.

 

]]>
news-15038 Wed, 24 Jul 2024 09:29:00 +0200 Ortsteilrundgang mit Oberbürgermeister Peter Boch durch Hohenwart https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/ortsteilrundgang-mit-oberbuergermeister-peter-boch-durch-hohenwart-1.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Themen sind unter anderem Waldkindergarten, Feuerwehr und Mehrzweckhalle Gemeinsam mit Ortsvorsteher Siegbert Morlock lädt Oberbürgermeister Peter Boch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Hohenwart am Mittwoch, 31. Juli, zu einem Rundgang durch den Ortsteil ein. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Rathaus in Hohenwart.

Von dort führt der Rundgang zum mobilem Jugendraum des Waldkindergartens, bevor es zum Kindergarten an der Kreuzwiesenstraße geht. Der Weg führt weiter zum Feuerwehrgebäude, wo der Baufortschritt des Feuerwehrgerätehauses ersichtlich wird. Den vorletzten Stopp bildet dann die Mehrzweckhalle, für die ein Ausbau zur Diskussion steht. Sein Ende findet der Rundgang mit der Begehung von „Unser Lädle Hohenwart“ in der Schönbornstraße.

„Ich freue mich darauf, Sie bei unserem anstehenden Stadtteilrundgang persönlich begrüßen zu dürfen und Ihre Anliegen im direkten Gespräch mit mir und Mitarbeitenden der städtischen Fachämter zu diskutieren“, betont Oberbürgermeister Peter Boch.

]]>
Allgemein
news-15058 Tue, 23 Jul 2024 16:23:00 +0200 Stadtverwaltung entsetzt über Diebstähle auf dem Hauptfriedhof https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/stadtverwaltung-entsetzt-ueber-diebstaehle-auf-dem-hauptfriedhof.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Skulpturen, Bronzetafel und Dach eines Pavillons entwendet Eine Serie von Metalldiebstählen auf dem Pforzheimer Hauptfriedhof hat die Stadtverwaltung sowie den für die Friedhofsverwaltung zuständigen Bürgermeister Tobias Volle zutiefst erschüttert. Mitte Juli stahlen die Täter unter anderem verschiedene Grabfiguren aus Kupfer sowie eine Bronzetafel und eine Urne aus demselben Material. Außerdem entfernten und entwendeten die Täter mit einem Bolzenschneider das Dach eines Pavillons auf dem Friedhof in der Nordstadt. Auf das Friedhofsgelände kamen die Täter in diesem Fall vermutlich durch ein Zugangstor von der Eisinger Landstraße in Richtung Kompostanlage, das die Unbekannten aufbrachen.

Betroffen von den Diebstählen sind neben privaten Grabstätten auch Gräber, die unter städtischer Verwaltung stehen. Bei den entwendeten Objekten handelt es sich teilweise um vom Künstler signierte Einzelstücke, die oft mehr als 100 Jahre alt sind. „Ich bin zutiefst entsetzt über dieses Ausmaß an Vandalismus und Zerstörung“, betonte Bürgermeister Tobias Volle. „Dabei ist bei diesen Grabschändungen nicht der materielle Wert der gestohlenen Gegenstände entscheidend, sondern die ideelle Bedeutung, die die Skulpturen, Tafeln und Urnen für die Angehörigen der Verstorbenen haben.“ Um weiteren Diebstählen auf dem Hauptfriedhof entgegenzuwirken, werden derzeit von der Stadtverwaltung verschiedene umfassende Sicherheitsvorkehrungen für den Gottesacker geprüft. Zudem habe er, so Bürgermeister Volle, volles Vertrauen in die Kräfte der Pforzheimer Polizei, die im Fall der Diebstahl-Delikte die Ermittlungen leitet.

]]>
Allgemein
news-14065 Mon, 22 Jul 2024 13:00:00 +0200 Live-Ticker aus dem Gemeinderat https://www.ws-pforzheim.de/news-ansicht/article/detail/News/live-ticker-aus-dem-gemeinderat.html?cont=1&cHash=44027663e7e87fe517a743850b4efe73 Nicht verpassen: Die Gemeinderatssitzungen in dieser Woche live auf Mastodon Am 22. Juli ist die letzte Sitzung des Gemeinderats in seiner alten Zusammensetzung. Themen unter anderem: Schaffung eine kommunalen Medizinischen Versorgungszentrums, die Entwicklung einer Ganztagsgrundschule an der Südstadtschule sowie die Förderung zur Beseitigung von Graffiti an privaten Gebäuden.

Am 23. Juli werden in zwei Sondersitzungen die ausscheidenden Gemeinderatsmitglieder verabschiedet und die neu- und wiedergewählten Mitglieder eingeführt und verpflichtet. Außerdem erfolgt die Besetzung der Ausschüsse und sonstigen Gremien sowie die Wahl der Ortsvorsteher und ihrer Stellvertreter.

Am 24. Juli entscheidet der neue Gemeinderat über die Schaffung eines kommunalen Medizinischen Versorgungszentrums in Pforzheim und berät über die Weiternutzung des Klingel-Areals. Außerdem: Die Wahl des Ersten Bürgermeisters (Dezernat IV).

Wer den "Gemeinderatsmarathon" in dieser Woche nicht live vor Ort erleben kann, hat die Möglichkeit, diese im Live-Ticker zu verfolgen. Wir tickern ("tröten", wie es auf Mastodon heißt) die Entscheidungen zu vielen spannenden Themen. Sie können alle Posts hier auf www.pforzheim.de verfolgen oder direkt auf unserem Mastodon-Kanal.

Die Themen zu den Sitzungen dieser Woche haben wir hier für Sie zusammengefasst

Ausführliche Informationen und Vorlagen finden Sie im Bürgerinformationssystem

]]>
Allgemein TOP-News