Inhalt

Kleine Kunstwerke in hoher Auflage

Traditionell erscheint in jedem Jahr ein neues Oechsle Fest-Glas. 25 Jahre lang trugen die Gläser jeweils einen vom Publikum eingesandten Weinspruch. Im Jahr 2011 wurden die Vierzeiler von farbenfrohen Bildmotiven abgelöst... zum Auftakt sogar von drei verschiedenen! Allen Motiven gemeinsam ist ihr Bezug zum Oechsle Fest und zur Stadt Pforzheim. In einer Auflage von rund 15.000 Stück sind die kleinen Kunstwerke auf dem Oechsle Fest im Umlauf. Gestaltet werden sie jeweils von Kreativen aus Pforzheim und der Region. Nach Martin Seemann, Heidi Stulle-Gold, Wolfdieter Grötzinger (jeweils 2011), VIOLA (2012), Dieter Huthmacher (2013), Axel Hertenstein (2014), Dieter H. F. Goldenbaum (2015), Ute Middel (2016), Piet van den Boom (2017), Peter Ulmer (2018) und Angus Duck (2019) stammt der 2022er-Entwurf von der jungen Pforzheimer Designerin Anna Eickhoff. Erhältlich sind die Gläser während der Veranstaltung bei allen Wirten und in der TouristInfo am Schloßberg. Pfand- und Kaufpreis Winzerbecher: 1,00 €

Das diesjährige Glasmotiv

Das Glasmotiv zum 35. Oechsle Fest wurde von der Künstlerin und Grafikdesignerin Anna Eickhoff gestaltet. Die gebürtige Pforzheimerin setzt sich gerne mit der vielseitigen Geschichte ihrer Heimatstadt auseinander, weshalb sie sich als Thema für die Vorderseite des Glases für das Emma-Jaeger-Bad und Bertha Benz auf dem Patent-Motorwagen Nr. 3 entschieden hat. Anna Eickhoff stellt damit zwei starke Frauen in den Vordergrund, die Pforzheim geprägt haben: Emma Jaeger als Mäzenatin der Goldstadt ermöglichte durch eine hohe Spendensumme ein Volksbad, das lange Zeit als beliebtes Schwimmbad galt. Der Pforzheimerin Bertha Benz gelang von Mannheim in ihre Heimatstadt die erste Fernfahrt im Automobil ihres Mannes. Damit schrieb sie Geschichte. Auf der Rückseite des Glases zeigt Anna Eickhoff unter dem Slogan „Lebensfreude“ die pure Ausgelassenheit, die bei jedem Besuch auf dem Oechsle Fest sofort ansteckt. Dabei stellt die Trauben-Haarpracht der beiden Gäste den Hauptakteur des Oechsle Fests - den Wein - in den Fokus. Durch das geschwungene Weinglas wird das kreisrunde Motiv der Vorderseite wieder aufgegriffen.

WSP-Veranstaltungstipp: Kostümführung Bertha Benz

Bertha Benz ist eine von Pforzheims berühmtesten Töchtern. Mit ihrem Charme und Pforzemer Göschle führt die 1849 geborene Autopionierin im originalgetreuen Kostüm am 24. September um 13:30 Uhr durch ihre Heimatstadt. Dabei berichtet Bertha Benz nicht nur über die Goldstadt, sondern auch über ihre abenteuerliche Überlandfahrt, die sie im August 1888 mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard als erste Fernfahrt der Welt von Mannheim nach Pforzheim durchführte. Mit dieser Führung wird Geschichte erlebbar. Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.stadt-land-enz.de/bertha.