Inhalt

Die Kreativwirtschaft ist für den Standort Pforzheim eine zukunftsweisende Branche. Derzeit sind rund 330 Unternehmen und 1.400 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte in diesem Bereich tätig. Darüber hinaus stammen 380 Unternehmen aus dem Bereich Schmuck und Uhren.

Pforzheim zeichnet sich durch eine lebendige Kreativszene mit dem Schwerpunkt auf Design aus. Zahlreiche Hochschulabsolventen, Unternehmen, Freelancer und Existenzgründer aus der Kreativwirtschaft haben sich in Pforzheim etabliert und bereichern den Wirtschaftsstandort.

Die Stadt Pforzheim fördert mit ihrer Initiative CREATE! PF den Kreativstandort seit 2010 nachhaltig. Das Kreativzentrum Pforzheim bietet auf circa 3000 qm der Kreativwirtschaft einen zusätzlichen attraktiven Arbeitsort und eine Plattform zum Netzwerken.

Wichtig für die Kreativwirtschaft ist zudem die Entstehung und Weiterentwicklung von Fachwissen vor Ort. Die Hochschule Pforzheim, die international über großes Renommee verfügt, trägt in hohem Maße dazu bei. An der Fakultät für Gestaltung bildet sie junge Designer zum Beispiel in den Disziplinen Schmuck-, Industrie- und Kommunikationsdesign oder Transportation Design aus, während sich die Studierenden an der Fakultät Wirtschaft und Recht unter anderem als Marketing- und Werbespezialisten qualifizieren können. Mit der Goldschmiedeschule Pforzheim, die in ihrer Form europaweit einzigartig ist, besitzt die Stadt eine weitere exzellente Ausbildungsstätte für junge Talente.