Inhalt

Die Stadt Pforzheim und der WSP haben es sich zum Ziel gemacht, mit der Initiative CREATE! PF die Kreativwirtschaft zu fördern, Arbeitsplätze zu schaffen und den Standort überregional zu positionieren.

Dazu setzt der Geschäftsbereich Kreativwirtschaft verschiedene Maßnahmen und Veranstaltungen um, etwa:

  • das monatlich stattfindende Netzwerktreffen (Creative After Work)
  • den Creative Business Roundtable
  • den Young European Talents-Workshop in Kooperation mit der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim
  • Beratung für Existenzgründer/innen
  • gemeinsame Messeauftritte

Mit dem Umbau des alten Emma-Jaeger-Bades in das Kreativzentrum wurde eine Plattform zum Netzwerken geschaffen, die Freelancern, Existenzgründern, Jungunternehmen und Agenturen auf 3.000 m² Raum zum kreativen Arbeiten bietet - und damit als Sprungbrett in eine erfolgreiche Selbstständigkeit fungiert. Darüber hinaus stehen im Kreativzentrum großzügige Veranstaltungsbereiche zur Verfügung.